Liebe in der Luft. Sexualität im Alter?

Kann das überhaupt passieren?

Plötzlich halten zwei Ihrer Betreuten Händchen. Schauen sich vertraut und verliebt an. Ziehen sich gemeinsam zurück um ungestört zu sein.

Natürlich kann das passieren! Alter schützt vor Liebe nicht. Ein Glück :)

Es gibt viele Wege damit umzugehen.. aber nicht immer nur richtige.

Im Vorfeld ist natürlich zu klären, ob die Beziehung von beiden Seiten gewollt ist. Handelt es sich um zwei „fitte“ Senioren, die die o.g. Verhaltensweisen zeigen, dürfte die Situation einfach sein. Handelt es sich bei einem oder beiden Menschen um z.B. Menschen mit Demenz, so gilt es zu beobachten. Zeigt einer der Beiden ein „nicht-wollen“? Mit einer fortgeschrittenen Demenz kann dies häufig nicht mehr verbalisiert werden. Es heißt daher auf non-verbale Hinweise zu achten und verlangt einem selber sehr viel Einfühlungsvermögen ab.

Sollten Sie die schöne Situation haben, dass eine einvernehmliche Beziehung besteht, so versuchen Sie nicht diese zu unterbinden. Eine negative Einmischung durch Angehörige sollte ebenfalls vermieden werden. Natürlich kann es schwierig werden, wenn Angehörige sich gegen eine Beziehung des Familienmitglieds aussprechen. Dann müssen Gründe herausgearbeitet und das Gespräch gesucht werden. Ja! Das ist mitunter viel Arbeit und ein Anschwimmen gegen den Strom. Aber – es lohnt sich!

Schließlich sollten wir alle wissen, wie positiv sich Verliebtheit und Liebe auf uns auswirken kann. Introvertierte Menschen gehen aus sich heraus Die Stimmungslage hellt sich auf. Unwohlsein wird zu Wohlbefinden, Einsamkeit zu Zweisamkeit. Halten Sie sich dies selbst und Angehörigen vor Augen.

Wenn möglich, geben Sie dem frisch verliebten Pärchen die Möglichkeit sich zurück zuziehen. Ermöglichen Sie gemeinsame Unternehmungen. Unterstützen Sie die Liebenden, soweit es geht.

Denn was gibt es schöneres, als den Herbst oder sogar Winter des Lebens mit jemanden zu Teilen?

Auch zu diesem sensiblen Thema, dass leider häufig noch tabuisiert und pathologisiert wird, möchte ich Ihnen unsere Seminare 2017 an Herz legen.

Informieren Sie sich jetzt! über unser umfang- und abwechlunsgreiches Angebot.

  Zum Beispiel:

Wenn die Kinder für die Eltern. Vom Umgang mit den Angehörigen am 11.10.2017